Rauminhalation

Die Salus- Rauminhalation

Feuchte Inhalation mit einer Tröpfchengröße von 20 bis 80 µ*
- erreicht die Bronchien
- ist tiefer gehend als die Brunneninhalationen

Die Ultraschall- Rauminhalation

Mittels Ultraschall wird die Sole in diesem Raum in winzige Aerosoi-Tröpfchen zerstäubt. Dieser Raum ist im Rundgang integriert. Da die Sole-Tröpfchen nur eine Tröpfchengröße von 3-5 µ* haben, dringt die Sole beim Inhalieren örtlich bis in die Lungenspitzen vor.
Die Konzentration der Sole ist einprozentig.

Die historischen Brunneninhalationen

Die beiden Brunneninhalationen sind ebenfalls in den Rundgang integriert. Eine befindet sich an der Westwand und eine an der Ostwand. Die Brunneninhalation der Ostwand ist nach einer Seite hin offen .
ln den Brunneninhalationen wird die Sole nur grob zerstäubt. Obere Atemwege werden hier gut befeuchtet. Die Sole hat eine Stärke von 6 Prozent. 220 bis 280 µ* beträgt die Größe der Sole-Tröpfchen.

* 1µ (Mü) = 1 Mikrometer bzw. ein tausendstel Millimeter